274 Wie Marion entgegen ärztlicher Diagnose OHNE Magen OP 17 kg abnimmt und sich selbst zum Shine Coach für Emotionales Essen ausbilden lässt

Abnehmen über 50 möglich: Erfahre wie du auch im Alter erfolgreich abnehmen kannst.

In der heutigen Episode von Lifestyle Schlank spreche ich mit Marion darüber, wie die Entscheidung gegen eine Magen OP ihr ganzes Leben positiv verändert.

Schon als Kind half Marion Essen und Lesen dabei, sich in eine andere Welt zu flüchten und für einen Moment ihre Probleme zu vergessen.

Ihr Höchstgewicht erreichte sie in einer emotional sehr schwierigen Phase, als ihr Vater starb, sie das Rauchen aufgab und sich aus einer langjährigen Beziehung trennte. Dabei nahm sie 30 kg zu, die sie nicht mehr abnehmen konnte.

Irgendwann war sie so verzweifelt, dass sie in einem Adipositas-Zentrum nach Hilfe suchte. Die Ärzte dort prophezeiten ihr, dass sie es niemals ohne eine Magen-OP schaffen würde abzunehmen. Ihr Bauchgefühl sagte ihr jedoch etwas anderes. 

Wie sie es entgegen der ärztlichen Diagnose schaffte, ohne Magenverkleinerung 17 kg abzunehmen, und wie es dazu kam, dass sie heute selbst Shine Coach für Emotionales Essen ist, erfährst du in diesem spannenden Interview mit einer tollen Frau.

Ich wünsche dir wie immer viel Spaß und viele neue Erkenntnisse beim Zuhören.

Was ist eine Magen OP bei Adipositas?

Eine Magen OP auch bekannt als bariatrische Chirurgie oder Adipositas-Chirurgie, ist ein chirurgischer Eingriff, der darauf abzielt, das Volumen des Magens zu reduzieren. Dies geschieht in der Regel durch das Entfernen eines Teils des Magens oder durch die Verwendung von Implantaten, um das Magenvolumen zu begrenzen. Durch die Verkleinerung des Magens wird die Nahrungsaufnahme begrenzt, was wiederum zu einer Verringerung der Kalorienzufuhr führt und so eine Abnahme unterstützt.

Wer sollte sich für eine Magen OP entscheiden?

Typischerweise wird eine Magenverkleinerung Personen mit einem BMI von über 40 oder einem BMI von über 35 in Verbindung mit Begleiterkrankungen empfohlen. Leider machen viele Menschen, die sich verzweifelt an ein Adipositas-Zentrum wenden, die Erfahrung, dass Ärzte eine Magen-OP als die einzige Lösung für ihr Gewichtsproblem propagieren

So erging es auch Marion. Nachdem sie an zahlreichen Diäten und Ernährungsumstellungen vermeintlich gescheitert war, wandte sie sich hilfesuchend an ein Adipositas-Zentrum. Dort wurde ihr von den Ärzten prophezeit, dass sie es niemals ohne OP schaffen würde, Gewicht zu verlieren.

Ist eine Magen OP der einzige Weg, um abzunehmen?

Marions Erfahrung und auch die Erfahrung von vielen tausend Menschen, die ich bereits auf ihrer Abnehmreise begleitet habe, zeigen deutlich, dass eine Magen-OP entgegen der ärztlichen Meinung nicht die einzige Lösung für langfristige und nachhaltige Abnehmerfolge ist.  Menschen, die jahrelang mit Diäten kämpfen, sind oft verzweifelt, leiden unter einem niedrigen Selbstbewusstsein und neigen dazu, nach vermeintlich schnellen und „einfachenLösungen zu suchen.

Genau so erging es auch Marion.  Als die Ärzte ihr sagten, dass sie es ohne OP niemals schaffen würde, langfristig abzunehmen, bestätigte das lediglich ihre bereits bestehenden Zweifel und Ängste.

Zum Glück sagte ihr jedoch etwas tief in ihr drin, dass weder die Ärzte noch ihre eigene sabotierende Stimme recht hatten und es einen anderen Weg geben müsse.

Wie kann man es ohne Magen OP schaffen, nachhaltig abzunehmen?

Marion erkannte, dass es eine tiefere Ursache für ihr Übergewicht geben musste und dass selbst eine Magen-OP, die sie vielleicht schlanker machen würde, nicht das Glück bringen würde, das sie wirklich suchte.

Sie verstand, dass Essen für sie ein Mittel war, um unangenehme Gefühle zu kompensieren. Zum Beispiel bemerkte sie, dass sie in Zeiten, in denen sie rauchte, weniger aß, weil das Rauchen denselben emotionalen Zweck erfüllte.

Sie war sich bewusst, dass sie die eigentlichen Gründe für ihr Essverhalten angehen musste, nicht nur die äußeren Symptome wie Übergewicht.

In ihrer Suche nach alternativen Ansätzen stieß sie auf mein Buch „Deine Gefühle wiegen mehr als du denkst“ und fühlte sich zum ersten Mal verstanden und begann, ihr Verhalten auch selbst zu verstehen.

Anschließend meldete sie sich zu meinem 10-wöchigen Online-Coaching-Programm „Lifestyle Schlank“ an und arbeitete 10 Wochen lang an der Ursache ihres Übergewichts. Und siehe da, entgegen der Prophezeiung der Ärzte nahm sie nicht nur 17 kg ab, sondern gewann auch an innerer Zufriedenheit, Leichtigkeit und Selbstvertrauen.

Sie ist so überzeugt von dem Programm, dass sie sich anschließend für meine Ausbildung zum Shine Coach für Emotionales Essen angemeldete. Heute nutzt sie ihre eigenen Erfahrungen und meine Werkzeuge, um anderen Menschen zu helfen, sich von Emotionalem Essen zu befreien und ohne Magen-OP erfolgreich abzunehmen.

4 Gründe für das Abnehmen ohne Magen OP

Es gibt viele Wege, um Gewicht zu verlieren, und eine Magenoperation ist einer davon. Obwohl diese Operationen für einige Menschen lebensverändernd sein können, gibt es gute Gründe, sich gegen diese drastische Maßnahme zu entscheiden und stattdessen alternative Wege einzuschlagen, um nachhaltig Gewicht zu verlieren. Hier sind vier Gründe, die für das Abnehmen ohne Magen-OP sprechen:

1. Eine Magen OP heilt nicht das Emotionale Essen

Eine Operation allein verändert nicht die zugrunde liegenden emotionalen Gründe für übermäßiges Essen. Viele Menschen nutzen Essen als Mittel, um mit Stress umzugehen, Trost zu finden oder eine innere Leere zu füllen – ein Verhaltensmuster, das als „Emotionales Essen“ bekannt ist. Um langfristig erfolgreich abzunehmen, ist es wichtig, die emotionale Beziehung zum Essen zu verstehen und neue Wege zu finden, um mit Emotionen umzugehen, ohne auf Essen als Ventil für unangenehme Gefühle zurückzugreifen.

2. Eine Magen OP heilt nicht die Ursache von Übergewicht

Eine Operation kann zwar das Gewicht reduzieren, aber sie löst nicht die zugrunde liegenden Ursachen für Übergewicht. Viele Menschen leiden unter einem „verletzten Inneren Kind„, das sich nach Liebe, Sicherheit und Geborgenheit sehnt und diese durch Essen zu kompensieren versucht. Traumatische Erlebnisse oder emotionale Vernachlässigung in der Kindheit können langfristige Auswirkungen auf das Essverhalten haben. Eine ganzheitliche Herangehensweise an Gewichtsabnahme erfordert die Identifizierung und Heilung dieser emotionalen Ursachen, um langfristigen Erfolg zu gewährleisten.

3. Durch eine Magen OP kann sich die Sucht verlagern

Bei vielen Menschen ist das Essen längst nicht mehr eine schlechte Gewohnheit, sondern hat sich zu einer Sucht entwickelt. Esssucht aktiviert dieselben Gehirnsysteme wie jede andere Form von Abhängigkeit. Eine Magen-OP kann zwar die Aufnahme von Kalorien reduzieren, aber sie löst nicht die zugrunde liegenden psychologischen Aspekte, die zur Esssucht führen. Ohne eine Heilung der Suchtmechanismen im Inneren des Menschen besteht die Gefahr, dass die Sucht lediglich auf andere Verhaltensweisen oder Substanzen verlagert wird. Nicht selten rutschen Menschen mit Esssucht plötzlich in die Magersucht oder Sportsucht ab oder fangen das Rauchen oder Trinken an.

4. Ein schlanker Körper allein macht nicht glücklich

Letztendlich ist es wichtig zu erkennen, dass wahres Glück nicht durch ein bestimmtes Körpergewicht erreicht wird. Viele Menschen, die erfolgreich abgenommen haben, finden immer noch nicht das ersehnte Glück, da sie die tieferen emotionalen Ursachen für ihr Unglück nicht angegangen sind. Wahres Glück kommt von innen und erfordert eine innere Heilung und Selbstakzeptanz, die nicht durch eine Operation erreicht werden kann.

Es gibt also zahlreiche logische Gründe, warum eine Magen-OP allein nicht die ultimative Lösung für langfristiges Glück darstellt. An den Ursachen zu arbeiten hört sich vielleicht zunächst schwierig an und erfordert Mut und Engagement, aber meiner Erfahrung nach ist es der einzige Weg, um langfristig Frieden mit seinem Essverhalten, seinem Körper und sich selbst zu finden. 

Das bestätigt auch Marion. Sie berichtet, wie unendlich froh und dankbar sie ist, dass sie sich gegen eine OP und für die Reise zu sich selbst entschieden hat. Während sie durch mein Programm „Lifestyle Schlank“ lernte, wie essenziell die innere Arbeit ist, war sie dermaßen überzeugt, dass sie sich im Anschluss sogar für meine Ausbildung zum Shine Coach für Emotionales Essen anmeldete. Heute unterstützt sie mithilfe meiner Werkzeuge und ihren eigenen Erfahrungen Menschen auf ihrem individuellen Abnehmweg, indem sie ihnen hilft, die tieferen Ursachen zu erkennen und sich von Emotionalem Essen zu befreien.

Links zu Marion:

Ausbildung zum Shine-Coach

Erschaffe dein Traumleben: Erreiche berufliche Freiheit und innere Erfüllung. Hilf selbst Menschen, emotionales Essen zu überwinden und ihr Wunschgewicht mit Leichtigkeit zu erreichen.

Zur Ausbildung

Abonniere meinen Podcast

Dein Podcast rund um die Themen persönliche Weiterentwicklung, körperliches Wohlbefinden und Selbstliebe.Was wir für eine schlanke Figur tun müssten, wissen wir wahrscheinlich alle, oder?