Erfahrungsbericht Claudia 40 Jahre: Trotz Ozempic nicht abgenommen

Erfahre anhand eines echten Erfahrungsberichts, warum die Abnehmspritze Ozempics nicht bei jedem wirkt. Jetzt informieren.

In diesem Interview spreche ich mit Claudia über ihre Erfahrungen mit der Abnehmspritze Ozempic. Dieses Interview ist Teil meiner Blogreihe über die Wirkweise, Nachhaltigkeit, Kosten, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen verschiedener Abnehmspritzen wie Ozempic, Saxenda, Mounjaro, Wegovy und Trulicity.

Ich habe nicht nur mit einer Ärztin über die Risiken der Abnehmspritze gesprochen, sondern auch mit vier verschiedenen Frauen über ihre persönlichen Erfahrungen.

Im Interview mit Claudia erfährst du

  • Warum sie sich für die Abnehmspritze entschieden hat.
  • Ob und wie viel sie durch die Spritze abgenommen hat.
  • Welche Nebenwirkungen das Medikament bei ihr ausgelöst hat.
  • Was nach dem Absetzen von Ozempic geschah
  • Ob sie die Abnehmspritze weiterempfehlen würde.

Ozempic Erfahrungsbericht: Claudia 40 Jahre 

Claudia: Hallo, mein Name ist Claudia. Ich bin 40 Jahre alt und freue mich heute, von dir hier interviewt zu werden.

Julia: Du hast Erfahrungen mit der Abnehmspritze? Welches Medikament hast du gespritzt?

Claudia: Ich nehme aktuell immer noch einmal die Woche Ozempic.

Warum die Abnehmspritze Ozempic?

Julia: Hast du Ozempic in erster Linie als Abnehmspritze verschrieben bekommen oder ging es um etwas anderes?

Claudia: In erster Linie ging es darum, meine Blutzuckerwerte zu verbessern, da ich eine Art Vorstufe von Diabetes habe. Mir wurde jedoch eine Gewichtsabnahme als positiver Nebeneffekt in Aussicht gestellt.

Julia: Hast du durch die Spritze abgenommen?

Claudia: Nein, überhaupt nicht. 

Ich nehme Ozempic fast 2 Jahre. Kurz bevor ich anfing mit der Abnehmspritze, habe ich mit einer klassischen, strikten Diät, bei der ich sehr wenig gegessen habe, ein paar Kilo abgenommen. Seitdem ich die Spritze nehme, ist mein Gewicht aber weder weiter gesunken noch wieder gestiegen.

Julia: Im Interview mit einer Ärztin über die Wirksamkeit von Ozempic hatte sie auch betont, dass die Spritze nicht bei jedem funktioniere. Hattest du denn starke Nebenwirkungen wie Übelkeit?

Nebenwirkungen Ozempic

Claudia: Nein, zum Glück litt ich nie unter Übelkeit oder der gleichen. Ich war ein bisschen schlapp und müde, und Ozempic hat Auswirkungen auf meine Verdauung, sodass ich manchmal unter schweren Magenkrämpfen und Durchfall leide.

Julia: Dass du keine Übelkeit verspürst, könnte auch erklären, warum du durch Ozempic nicht abgenommen hast. Denn es ist genau diese Übelkeit, die sich auf den Appetit auswirkt, und die Appetitlosigkeit wiederum ist der Grund für den Gewichtsverlust.“

Claudia: Ich habe mich auch nie vor dem Essen geekelt. Was ich gemerkt habe, ist, dass relativ schnell ein Völlegefühl eintritt. Aber genauso schnell wie es eintritt, lässt es auch wieder nach.  Wenn ich das Essen mal 2-3 Minuten sacken lasse, kann ich danach ganz normal weiter essen. 

Meine Mutter nimmt ebenfalls Ozempic, und bei ihr war es anders. Sie litt unter starker Übelkeit und nahm dadurch ab. Allerdings hat sie inzwischen auch wieder zugenommen.

Julia: Leidet sie denn noch so stark unter Übelkeit wie am Anfang?

Claudia: Nee, die Überkeit lässt bei ihr auch langsam nach.

Julia: Ja, das ist wohl die Erklärung dafür: Wenn die Wirkung nachlässt, kehrt der Appetit zurück, und man isst wieder mehr. Dadurch stagniert die Abnahme oder man nimmt vielleicht sogar wieder zu, trotz der Einnahme der Spritze. Das unterstreicht meiner Meinung nach, dass die Abnehmspritze wahrscheinlich keine dauerhaft nachhaltige Lösung ist. 

Hast du Angst, die Spritze abzusetzen?

Claudia: Ja, definitiv. Irgendwie habe ich inzwischen das Gefühl, dass ich meine Blutzuckerwerte auch ohne das Medikament kontrollieren könnte. Aber Ozempic abzusetzen macht mir Angst, denn ich möchte auf keinen Fall wieder zunehmen.

Achtung: Psychische Medikamentenabhängigkeit

Julia: Ja, deshalb besteht auch bei Ozempic die Gefahr, dass Menschen eine psychische Abhängigkeit entwickeln. Viele, die die Spritze absetzen, nehmen wieder zu und lassen sich dann die Spritze erneut verschreiben. Aber, wie man am Beispiel deiner Mutter sieht, ist das langfristig auch nicht die Lösung. Der Körper gewöhnt sich an alles, die Nebenwirkungen lassen nach, und wenn die Übelkeit nachlässt, kehrt der Appetit zurück. Das führt dazu, dass Menschen trotz der Spritze wieder zunehmen.

Claudia: Das sehe ich auch so. Wenn ich heute vor die Wahl gestellt würde, würde ich Ozempic nicht noch einmal nehmen. Stattdessen würde ich zuerst andere Wege ausprobieren. Ich spüre einfach, dass das, was ich mir spritze, meinem Körper nicht gut tut. Aber nun stecke ich in einem Teufelskreis fest und muss erstmal schauen, wie ich da wieder rauskommen.

Julia: Ja, das ist wahrscheinlich einfach etwas Mut und Selbstvertrauen gefragt. Am Ende des Tages hast du es ja selbst in der Hand. In deinem Fall wäre es wahrscheinlich gar nicht so ein großer Unterschied, da es dein Essverhalten nicht so stark verändert hat. Wahrscheinlich bist du da schon viel weiter, als du dir gerade im Moment zutraust. Aber genau vor dieser Art Medikamentenabhängigkeit möchte ich warnen.

Was kostet Ozempic?

Julia: Musstest du das Medikament selbst bezahlen?

Claudia: Nein, Ozempic wurde im Rahmen der Diabetesvorsorge von meiner Krankenkasse übernommen.

Julia: Möchtest du abschließend meinen Hörern noch etwas sagen?

Claudia: Ich hoffe, meine Erfahrung mit der Abnehmspritze kann einigen die Augen öffnen und sie dazu bewegen, die Finger davon zu lassen, und es lieber auf anderem Wege zu versuchen.

Wie ich dir helfen kann dauerhaft abzunehmen

In meinem persönlich betreuten 10-wöchigen Online-Coaching-Programm „Lifestyle Schlank“ helfe ich Menschen dabei, die Ursache für ihr Essverhalten zu erkennen, anstatt mit Diäten oder Abnehmspritzen nur das Symptom zu bekämpfen. Ich unterstütze meine Teilnehmer dabei, ihr inneres Kind zu heilen, emotionales Essen aufzulösen, ihre Selbstliebe zu stärken und ihren ganz eigenen, auf ihre Bedürfnisse angepassten Plan zu erstellen, der sie ohne Diät oder Abnehmenspritzen zum Wunschgewicht führt.

Kostenfreier Workshop

Wenn du gerne an deiner Selbst- und Körperliebe arbeiten möchtest, dann melde dich gerne für mein kostenfreies Online-Seminar "Abnehmen ohne Diät und Sport, dafür aber mit viel Selbstliebe" an

Zum Workshop

Abonniere meinen Podcast

Dein Podcast rund um die Themen persönliche Weiterentwicklung, körperliches Wohlbefinden und Selbstliebe.Was wir für eine schlanke Figur tun müssten, wissen wir wahrscheinlich alle, oder?